Newsletter – Dankbar

Dankbar blicken wir auf das letzte Jahr zurück. Das Team machte verschiedene Aktionen, wie die an Weihnachten, bei der wir 200 Päcklein gesammelt haben, um diese während dem Jahr an die Frauen im Rotlicht-Milieu zu verschenken. Es sind immer noch welche da! Über Pfingsten durften wir an der Pfingstkonferenz einen Stand führen und konnten dort unsere selbstgemachten Kitchener verkaufen. Senada hatte auch die Möglichkeit, beim ersten Stilettolauf in Bern mitzuwirken und so Menschen in Bern auf die Thematik Menschenhandel aufmerksam zu machen. Wir haben vier Tea-Times durchgeführt, in denen wir Frauen ermutigen und verschiedene kreative Ideen umsetzten durften. Im Herbst gossen die KleingruppeNachMass der Vineyard Bern in über 40 Tassen Wachs, die zu Kerzen umgewandelt wurden, um diese als Adventsgeschenk verteilen zu können. Die Menschen im Rotlicht waren sichtlich berührt und die Kerzen wurden auf dem “Hausaltar” aufgestellt. Wahrlich ein Licht im Dunkeln!

Das Team evaluierte die Tea-Times und hat beschlossen, sie in diesem Jahr nicht weiterzuführen. Obwohl es eine geniale Idee ist, wurde es zu wenig besucht und der Aufwand war zu gross. Wir haben uns schweren Herzens von diesem Projekt verabschiedet, um Platz zu machen für die nächsten Ideen.

Wir werden in diesem Jahr weniger Aktionen haben und konzentrieren uns als erstes auf den Stilettolauf 2018 in Bern (2. Juni 2018, Anmeldung unter www.stilettolauf.ch). Momentan werden aktiv Sponsoren gesucht und die Gestaltung des Rahmenprogramms nimmt Form an. Falls du etwas besteuern möchtest, dann melde dich unbedingt bei uns.

Neben dem Stilettolauf entwickeln wir das Projekt “Patenschaft”. Mit diesem Projekt möchte Senada eine Ausstiegserleichterung ermöglichen, indem wir einzelne Betroffene durch Gebet, praktische Hilfe oder mit finanziellen Mitteln unterstützen. Wir sind dran, unsere Fühler auszustrecken, um zu sehen, ob es gewünscht wird, machbar ist und sich Menschen auf diese Art verschenken möchten.

Ansonsten sind wir in einer Phase der Umstrukturierung und am Herausfinden, worauf wir den Fokus setzen sollen und wie unsere Arbeit in Zukunft aussehen wird.

Besten Dank für dein Mittragen und Mithelfen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s